Die kurdische Fraktion verlässt die Kairo-Konferenz

0 commentsViews: 4

Westkurdistan (Besatzer: Syrien) – Die Arabische Liga hatte am 2. und 3. Juli die syrische Opposition zu einer Konferenz in Kario zusammengebracht, damit die untereinander zerstrittene syrische Opposition zur Einheit wird. Die kurdische Fraktion (Volksrat in Westkurdistan, Kurdischer Nationalrat und PYD) hat die Konferenz verlassen, nachdem die syrisch-arabische Opposition die Forderung der Kurden nach Anerkennung des kurdischen Volkes als Minderheit und ein dezentrales System nach Assad ablehnten. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen einigen Delegierten.

Sowohl der kurdische Nationalrat (ENKS) als auch der Volksrat in Westkurdistan, diesem Volksrat gehört auch die PYD an, kritisierten dieses Treffen. Sie waren der Meinung, dass die Konferenz ihr Ziel verfehlt habe.

Die Kurden werden immer noch in keines der offiziellen Dokumenten der syrischen Opposition erwähnt.

DieKurden.de, ANF

Übersetzt von

Lutfî Yê Ezîdxana Kurdîstan

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.